Freitag, 23. Januar 2009

Thekla

Hmmmm, wie schreibe ich das jetzt am besten??

Nachdem Thekla ja schon IM SEPTEMBER Probleme hatte, aus ihrer Haut zu kommen, ist sie am Mittwoch verstorben.



Sie lag zusammengefallen in ihrer Höhle. Frauchen hatte es gesehen. Vielleicht ist sie schon ein, zwei Tage vorher gestorben, genaues ist nicht bekannt. Bekannt ist aber, dass am Montag ihre Lampe (zum Wärmen) kaputt gegangen ist - wer weiß, vielleicht war es das Zeichen, dass es mit ihr auch zu Ende ist.

Frauchen nun traurig, schließlich lebte Thekla doch seit November 1999 bei Frauchen - noch vor mir.

Eine so enge Beziehung hatten wir nicht, aber sie fehlt mir doch. Nun bin ich - wenn Herrchen und Frauchen weg sind - ganz allein zu Hause. Vorher konnte ich mich noch Thekla unterhalten.

Die Beerdigung wird am Wochenende im engsten Kreis stattfinden.

KONDULENZBUCH

Kommentare:

ella rastlos hat gesagt…

Na, lieber Charlx, die Thekla hatte ja doch ein schönes Alter erreicht.
Vielleicht ging es Ihr schon länger nicht gut und sie ist nun erlöst.

Wie alt kann so ein Tier eigentlich werden?

Liebe Wochenendgrüße von Ella

Charly hat gesagt…

Wuff,
je nach Art wohl bis an die 30 Jahre.
Charly

Naturwanderer hat gesagt…

Oje, das tut mir aber für euch alle leid. Will Frauchen sich eine neue zulegen? Dann wärst du doch nicht so alleine. Tröste dein Frauchen mal ganz lieb.
Ich bin dann mal ein paar Tage weg, wundere dich also nicht, wenn ich nicht kommentiere.
Liebe Grüße an euch
von Edith