Sonntag, 11. Januar 2009

Zimtsterne

Frauchen kam es heute in den Sinn, Zimtsterne zu backen, hatte sie doch noch son Fertigteig liegen...

Hier das Ergebnis:

Wie das sind keine Sterne??? Ok, der Teig war für Zimtsterne. Frauchen hatte aber kein Sternchenausstechförmchen und so sind aus den Sternen Halbmonde oder so ähnlich geworden.

Und zwei ganz komische Dinger waren dabei:





Für mich sieht das ja so aus als ob eine der Katzen ihr Häufchen aufs Blech gesetzt hätte...
Riechen tun die Dinger aber nach Zimt und Lecker und schmecken.... ja das tun die auch. Trotzdem, eine mir irgendwie bekannte Form...

Kommentare:

ella rastlos hat gesagt…

Frauchen war also fleißig und hat Reste verwertet. Wie sie aussehen ist doch egal. Hauptsache sie haben geschmeckt.

*freche Anmerkung* Das mit den Katzenhäufchen stimmt.

LG
Ella

Gaby hat gesagt…

Hallo Charly,
Frauchen sollte daraus kleine Hasis formen, passen dann eher zum Fest, das da im Frühjahr kommt.
Aber Zimt-Hasen! Diese Haufen kann man nur mit geschlossenen Augen essen, oder?
Grüsse an Dich, Dein backfreudiges Frauchen und Deinem Herrechen
von Gaby.

Naturwanderer hat gesagt…

Da hat das heute sicher toll durchs haus gerochen. Hmmm, Zimtsterne eßß ich auch gerne, egal wie sie aussehn, wie ella-rastlos auch schon bemerkte.
Da hast du wohl keine abbekommen?
Einen guten Wochenanfang
wünscht Edith

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

He Kumpel Charly , das ist den Zimsternen doch egal wie sie aussehen, Hauptsache sie strahlen auf der Zunge - also - statt mal kräftig reinzutreten in diese Stinkehaufen - bitte reinbeissen, denn die sehen sehr lecker aus.
Wuff und wie immer
LG
Aiko