Dienstag, 16. September 2008

Thekla hoch zwei

Nun, Frauchen hat sich Sorgen um meine Mitbewohnerin Thekla gemacht. Thekla ist eine mexikanische Vogelspinne der Gattung Brachypelma smithi, dies nur am Rande.

Zumindest wurde Thekla lange nicht gesehen bzw war sie immer in ihrer Höhle. Frauchen hat sich nun viele Gedanken gemacht, warum Thekla nicht mehr rauskommt und sich z.B. unter die Sonne setzt.

Heute hat Frauchen es gewagt und Theklas Höhle mal hochgenommen. Und siehe da, Thekla war gleich zwei mal vertreten. *schreck*

Nun die Frage, wie das angehen kann, denn Thekla lebt allein. Und soweit ich weiß hat sie auch nie Besuch empfangen. Aber wieso ist Thekla dann zwei mal da? Unbefleckte Empfängnis?

Frauchen erklärte mir, dass Thekla wieder gewachsen ist. Wenn Vogelspinnen wachsen, dann wird ihnen ihre Haut zu klein. Die häuten sich dann. Und Thekla ist weiterhin nur einmal da - die zweite Thekla ist nur ihre "alte" Haut.

Kommentare:

wuestenfloh hat gesagt…

Hallo Charly,
hoffentlich häutet Thekla sich nicht so oft, dann wird sie vielleicht zu groß und du gruselst dich.
Gibt acht auf dich.
Liebe Grüße aus Kiel von Gaby

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Heheheeeeee Charly -ich bekomme ja Gänsehaut - das ist ganz gruselig - aber sowas von gruselig - ich mag doch gar keine Spinnen - nur wenn sie im Netz hängen - dann finde ich sie in Ordnung.
Bist mutig - aber dein Frauchen hat ja alles im Griff - tolle Geschichte, die du mir da erzählst - war wohl auf für dich richtig spannend - oder?
Wuff und
LG
Aiko

Charly hat gesagt…

Wuff Gaby,
Thekla häutet sich jetzt nur noch einmal im Jahr. Wo sie noch eine kleine Spinne war, hat sie es zwei mal im Jahr getan.

Wuff Aiko,
so spannend war es nicht, schließlich leben wir schon seit sechs Jahren zusammen...

Liebe Grüße
Charly

Naturwanderer hat gesagt…

He Charly, seit sehcs Jahren lebt ihr schon zusammen, das ist ja toll.Wo hat Frauchen denn die Spinne her? Wir haben eine Hausspinne, eine ganz gewöhnliche, die nennen wir auch immer Thekla und reden mit ihr wenn wir sie sehen. Sie bewegt sich frei im Haus, klar, ist ja auch eine Hausspinne.Wie du ja schon in meinem Blog bemerkt hast, mag ich Spinnen.
Lieber Gruß und einen schönen ereignisreichen Tag
wünscht dir Edith