Montag, 26. Oktober 2009

Dingsbums

Heute morgen habe ich auf dem Wanderweg etwas komisches entdeckt. Ich wusste nicht so recht, was es sein soll, deshalb habe ich mich vorsichtig heran getastet. Frauchen hat mich ja nicht zurückgerufen oder ist panisch geworden, so dachte ich, kann es nix sonderlich schlimmes sein.

Also mal vorsichtig rangeschnüffelt:


Naja, als ich dann gemerkt habe, dass von dem Dingsbums keine Gefahr ausgeht, habe ich es genau unter die Lupe genommen und festgestellt, dass es wie ein Schlaffell aussieht:


Naja, also nix was hund gebrauchen kann und so bin ich dann weiter meines Weges gelaufen.

Kommentare:

Frau G hat gesagt…

Vielleicht war der Besitzer, wahrscheinlich ein Soldat, noch im Gebüsch bei der Morgentoilette.

Charly hat gesagt…

Wuff Gaby,
leider konnte ich keinen weiteren "Fremdgeruch" ausmachen und so denke ich, dass es jemanden mit dem Fell zu warm wurde und er es deshalb abgelegt hat. Oder auch zu nass, denn das Fell war klitschenass.
LG Charly

Bella hastlos hat gesagt…

Gut, dass Du das Teil hängen lassen hast. Vielleicht war sein Träger wirklich im Gebüsch - ohne-.
Stell Dir vor, Du wärst damit abgehauen, dann hätte der arme Zweibeiner aber ein Problem.

LG
bElla