Sonntag, 4. Oktober 2009

Angespielt

Heute bin ich mit Herrchen und Frauchen an die Ostsee gefahren, genauer gesagt nach Weidefeld. Frauchen mag es ja gerne windig und nach dem Sturm gestern abend hat sie auf schöne Fotos gehofft. Leider ist über nacht der Wind recht ruhig geworden.

Dort sind jetzt angeblich Hunde das ganze Jahr am Strand verboten, aber Frauchen meinte, wir gehen einfach auf den Strand. Das haben wir auch getan.

Als erstes musste ich den Balla Herrchen aus der Tasche ziehen, bevor er vergisst, ihn mir zu geben:


Mit Herrchen bin ich auf eine Sandbank gelaufen und haben uns für ein Foto positioniert:


Das Wasser ist in den zwei Minuten recht angestiegen, so dass Herrchen auch nasse Füße bekommen hat. Meine Pfoten wurden schon auf dem Hinweg nass:


Ein wenig Wind war doch da, wie dieses Foto beweist:


Familienfoto:


Schlendern über den Strand:


Am Strand und im Wasser am Ufer gab es ganz viele von den bösen, wabbeligen Dingern:

Frauchen sagt, dass sind Feuerquallen, aber wie können die unter Wasser brennen??? Wasser löscht doch Feuer.

Einmal, aber auch nur einmal durfte ich nach dem Balla springen. Im genau richtigen Moment hat Frauchen ein Foto gemacht:


Am Strand fand ich auch jemand fremdes, die ich einfach angespielt habe. Sie hat dann auch kurz mit mir am Balla gezerrt:


Der Wind kam auf und hat mich in einer kurzen Pause fast eingeweht:


Eine Fischreuse haben wir im niedrigen Wasser auch entdeckt:


Und dann ging es auch schon wieder zurück:

Kommentare:

Heika hat gesagt…

Hallo Charly, das sind ganz wundervolle Aufnahmen! Kein Wunder bei dem Motiv ;) Nee im Ernst, dein Frauchen hat den Blick für gute Fotomomente. Richte ihr von uns bitte mal aus - und dazu natürlich gute Besserung! LG, Djambo und Dino

Charly hat gesagt…

Wuff Heika,
habe das Frauchen ausgerichtet! Ihr geht es heute auch schon besser als gestern.
LG Charly

Frau G hat gesagt…

das familienfoto ist sehr schön.
LG Gaby