Samstag, 26. September 2009

Neuer Hundeplatz

Heute bin ich fast den ganzen Tag mit Herrchen und Frauchen bei Tante Jutta gewesen. Tante Jutta will ja einen Hundeplatz hinterm Haus anlegen und da sollte Herrchen helfen. Und da wir Herrchen nicht alleine lassen wollten, sind wir mitgefahren.

Hmmm, es lagen ganz viele Stöckchen rum... (Joscha interessiert sich dafür wohl nicht)


Alle lauschen Tante Jutta, was sie zu sagen hat. Nur mir interessiert das nicht so. Leider bin ich am Urpfosten angebunden worden, sonst hätte ich geschaut, ob ich eine Katze finde:


Die Strafecke: Damit wir nicht im Weg liegen:


Herrchen hilft Löcher zu machen:


Im hohen Gras (das abgemäht wurde) habe ich ein Stöckchen gefunden - nun bin ich glücklich:


Wenn ich an Stöckchen kauen kann ist mir alles andere egal, auch der Traktor:


Alle sind beschäftigt:


Am Ende des Tages stehen die Pfosten da wo sie hingehören und es lässt sich der neue Hundeplatz erahnen:


Der Zaun soll morgen gezogen werden. Ob Herrchen da wieder mithilft weiß er noch nicht, aber wenn, darf ich bestimmt wieder mit und testen, ob auch alle Pfosten Hundetauglich sind.

1 Kommentar:

Bella hastlos hat gesagt…

Eine Tolle Idee, die Tante Jutta da hatte. Doch was hast Du angestellt, dass Du angebunden werden musstest?

Vielleicht hätten die Zweibeiner dich zum Stöckchen sammeln einsetzen können. Sie haben bestimmt nicht verstanden was Du wolltest nicht wahr? ;-)

Ich wünsche Dir wunderschöne Herbsttage und Waldspaziergänge (betr. Stöcken sammeln)

bElla