Mittwoch, 5. November 2008

Dieser Geruch...

Herrchen war ja schon gestern ein wenig durch den Wind. Mitbekommen warum genau, habe ich nicht. Er war sehr schweigsam.

Heute Mittag bin ich dann mit Frauchen beim Frau Doktor gewesen. Allerdings wollte die gar nichts von mir. Hat mich nur ein wenig getätschelt und mit Frauchen gesprochen, dann sind wir wieder los.

Als Herrchen und Frauchen heute abend dann zu mir kamen, haben die beide ganz komisch gerochen. Diesen Geruch kenne ich... so roch ich auch mal... als ich operiert wurde. *schreck*

Herrchens Mietzekatze ist krank. Sie hatte irgendwas unter der Haut, was da nicht hingehörte... Ob das nun was Gutes oder Böses war, können die erst in ein paar Tagen sagen. So lange wird Herrchen noch durch den Wind sein. Hoffen wir mal, dass es bald wieder gut ist.

Kommentare:

Gaby hat gesagt…

Hallo Charly,
wenn eins der Tierchen, die man besitzt krank ist, leiden Herrchen und Frauchen auch. Seid ihr Tierchen doch wie Kinder.
Liebe Grüße und hoffentlich keinen negativen Befund für das Kätzchen
von Gaby

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Wuff Charly - sag´deinem Herrchen von mir Gute Besserung für die Samtpfote - kann ich gut verstehen - so ein Stubentiger ist eben wie ein Kind - da müssen das Rudel und auch die Freunde zusammenhalten.
LG
Aiko