Donnerstag, 23. Oktober 2008

Gartenarbeit

Heute ging es wieder mal in den Garten. Frauchen hat dort an allen möglichen Grünzeug rumgeschnippelt. Frauchen sagt immer, dass Gartenarbeit anstrengend ist, ich finde sie eher lustig und spaßig.

Ich habe mich dann an den "Resten" vergnügt und diese stets im Garten verteilt: Mal habe ich eine lange Blume mit so einen schön harten Stiel wegenommen und sie erstmal zerlegt. Dann habe ich das Schilf entdeckt und dieses dann stolz durch den Garten getragen. Das hat Frauchen nicht so gestört (zumindest hat sie es sich nicht anmerken lassen).

Aber als ich dann in den Laubhaufen meinte was zu finden und mit meiner Nase ordentlich am wühlen war, wurde es Frauchen zu viel und sie hat mich weggeschickt. Gemein, gerad wo es anfing Spaß zu machen!

1 Kommentar:

Gaby hat gesagt…

Hallo Charly,
Laub übt eine besondere Faszination aus. Wenn ich so einen Haufen sehe, kann ich auch nicht an mich halten. Ich muss ihn auch mit den Füßen zerlegen.
Viel buntes Laub wünscht Dir Gaby