Freitag, 22. August 2008

Rømø Part IV

So, nun der letzte Part von meiner Reise nach Rømø...

Dort gibt es auch Hundewälder. Ja sowas gibt es! Wir Wauzis können in den eingezäunten Wäldern offline laufen, ohne größere Gefahren zu begegnen, wie zum Beispiel Autos. Wilde Tiere werden vor uns geschützt, denn die kommen nicht rein. Auf obigen Link findet man auch die Info, dass der Hundewald in dem ich war ganze drei Hektar groß ist!


Der Weg zum Wald.
P1000713

Der Eingang
P1000714

Der Wald
P1000707

P1000708

Ein wenig fassungslos genieße ich meine Freiheit
P1000698

Neben Hunden gab es noch solche Tiere:
P1000702

Stöckchen!
P1000703

P1000705

P1000706

Hier sieht man noch die Dünen
Weite

Und mich darin!
in Düne

Und noch zwei Bilder vom Hafen:
P1000748

P1000749

Und dann ging es wieder nach Hause:
P1000754

Noch ein Blick zurück:
P1000752


Mir hat der Urlaub sehr gefallen dort, auch wenn es nur ein Tag war. Und ich muss sagen, obwohl uns zig Hunde, zum Teil offline, begegnet sind, hatten wir nicht einen Konflikt!! Die Hundehalter in Dänemark sind halt anders - sonst hätten die ja auch keine Wälder für Hunde.

1 Kommentar:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

He Charly, da muss ich unbedingt mal hin - Wälder für Hundis - poooooooh - das ist ein super guter Hinweis. In Nordholland renne ich mir die Pfoten weich bis zum Horizont - auch am Strand (am liebsten wenn die Sonne untergeht) und da gibt es noch die Loslopwege - (also ohne Leine) warum sind die "vorausschauender" - oder sind wir hier in unserem Land nur rückständig?
Es waren alles ganz tolle Fotos - sag´das bitte Deinem Rudel!
Wuuffffffffff und LG
Aiko