Dienstag, 30. September 2008

Räuberhöhle

Heute ging es mit Herrchen und Frauchen nach Idstedt in den Wald. Dort haben wir eine Räuberhöle gefunden.

Wikipedia sagt dazu:

Die Idstedter Räuberhöhle (dän. Røverhulen) ist eines der wenigen Ganggräber Schleswig-Holsteins, das noch in einem sehr guten Zustand ist. Es liegt südlich des Ortes Idstedt in einem etwa 2,5 m hohen Rundhügel von über 17 m Durchmesser in einer unübersichtlichen Rechtskurve der Straße von Schleswig nach Idstedt. Von Schleswig kommend unmittelbar rechts der Straße, etwa 10 m im Wald.

Die trapezförmige 4,4 m lange und 1,5 m bis 2 m breite Kammer ist innen etwa 1,5 m hoch. Sie wird von neun Trag- und drei Decksteinen gebildet. Der einst 3,5 m lange Gang ist nur mehr fragmentarisch erhalten. Es wurden keine Funde gemacht.


So, hier kommen die Fotos, allerdings war das Licht nicht das Beste und das Kamerahandy auch nicht, aber einen Eindruck vermitteln sie dennoch:

Die Info (klick und grooooß)


Erst wollte ich nicht da rein...
DSC00001

...und bin ausgewichen:
DSC00002

Mit Frauchen war ich aber dann drin!
DSC00004

Und habe ein Stöckchen gefunden!!!
DSC00005

Noch mal vor der Höhle.
DSC00009

Kommentare:

Gaby hat gesagt…

Hallo Charly,
mich würde es auch etwas schaudern, dort hineinzugehen. Aber neugierig wäre ich schon. Wie weit konntet ihr heingehen oder -sehen?
Viele Grüße aus Kiel, Gaby

Charly hat gesagt…

Hallo Gaby,
wenn Frauchen mit mir mitgeht wird doch alles gut!! Außerdem macht es Spaß gemeinsam neue Orte zu erkunden!
Die Höhle war allerdings nicht sehr groß, laut dortigem Schild 4,30m lang, 1,80m breit und hoch 1,50m. Ich füge noch mal das Schild als Bild ein, da ist auch eine Skizze drauf...
Gruß Charly

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

He Charly, also sowas von mutig - nööööö nicht mit mir - wäre ebenfalls sofort ab und davon.
LG
Aiko