Samstag, 26. Juli 2008

Hundstage

Heute war es so warm, das ich nicht einmal als Hund vor die Tür wollte. Ihr Menschen sagt, es sind derzeit "Hundstage" aber was ist das genau?

Zitat: "Hundstage" ist die Bezeichnung für eine Schönwetterperiode, die nach dem Hundsstern Sirius ("Großer Hund"), der Anfang August mit der Sonne auf- und untergeht, benannt wurde. Während der Hundstage (die in Deutschland oft schon um Mitte August enden) befindet sich Deutschland überwiegend auf der Südseite, auf der so genannten warmen Seite, der Wetter bestimmenden Höhenwestwindströmung und liegt damit indirekt oder direkt unter dem subtropischen Hochdruckgürtel. Die mit südlichen und östlichen Bodenströmungen herangeführten Warmluftmassen bilden über Mitteleuropa wiederholt meist schwache, dafür aber warme und andauernde Hochdruckgebilde aus. Unter diesen Hochs und Hochdruckbrücken gibt es viel Sonne, allgemein keinen Regen und es bleibt auch relativ windschwach.

Aha, hat also nichts mit "richtigen" Hunden zu tun. Ich habe schon gehört, dass Hundstage so heißen, weil Hunde keinen Schritt vor die Tür machen wollen. Na wie man sich irren kann bzw man soll nicht alles glauben, was man hört!

So und nun noch mal zwei Bauernregeln dazu gefunden auf DIESER SEITE sowie obiges Zitat.

Heisse Hundstage prophezeien einen kalten Winter.
Hundstage heiß, Winter lange weiss.


Wollen wir das beste für den Winter hoffen! ;-P

1 Kommentar:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hi Charly -----Hmmmmmmmmmm?? Gedankenübertragung so von Hund zu Hund? Gibt´s nicht - aber Hallo - gibt´s doch - haste bestimmt schon vorgelesen bekommen - oder? Ist ja mal was zum drüber nachdenken. Wer war zuerst da - das Huhn oder das Ei?
Mir egal - mag eh - keine Eier..........

LG von meinem Frauchen und für dich ein lautes
Wufffffff
Aiko