Montag, 2. November 2009

Reifenknappheit

Heute war ein recht hektischer Tag um das mit den Zweibeinerworten zu sagen. Herrchens neue rollende Box ist da. Naja, nicht ganz, fehlen noch einige Papiere, dann erst darf Herrchen die abholen. (Anmerkung für Tante Jutta: beeile dich mit dem Geschenk!!)

Und da die Box "nur" sommertaugliche Reifen hat müssen Reifen her, die wintertauglich sind. Und da fangen die Probleme an: Denn so gut wie jeder Hans und Franz und Gertrud etc. haben sich zu ihren neuen Abwrackprämienautos neue Reifen gekauft - schon vor Herrchen. Und das bedeutet, dass in Deutschland die Reifenknappheit ausgebrochen ist. Die Reifen, die Herrchen gerne haben möchte waren schon komplett ausverkauft in der Größe. Andere Hersteller hatten noch Reifen. Fehlten nur noch die Felgen. Tja, die sind auch so gut wie nicht mehr vorhanden. Und ab da kam ich auch mit ins Spiel. Wir sind dann bei der Nachmittagsgassitour zu sämtlichen Reifenhändlern gegangen und haben nach Felgen gesucht.

Dazu muss ich sagen, dass für hund immer ein Gang zu ATU lohnt - denn bekomme ich jedes mal ein Leckerli (während die anderen alle keine rausrücken).

Das Ende von der Felgensuche war nun, dass wir recht teure (klar, wegen der großen Nachfrage) gefunden haben. Reifen auch - nun kann das Auto kommen. Und ich bin gespannt, ob ich dort nun doch mitfahren darf oder nicht (Herrchen meinte damals ja nein, wegen der Haare - vielleicht hilft ne Rasur??).

Und allen anderen die noch Reifen und/oder Felgen brauchen, sollten sich beeilen, denn wir sind mitten in der Reifenknappheit.

Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

He du "Komplimenteschleimerkumpel" - altes Haus - natürlich - kannste ruhig laut wuffen - ich bin ein Hübscher - - yeye - du aber auuuuuch - ätschi - danke dir!
Wuff und LG
Aiko

Karla Kotelett hat gesagt…

Wenn es sich für einen Hund lohnt, lohnt sich dann auch für ein Schweinchen der Gang zur ATU? Mein Papa hat gerade neue Winterreifen bekommen, sofort. Da hatten wir Glück!

Deine Karla