Dienstag, 28. Juli 2009

Gartenarbeit

Heute morgen ging es gleich nach dem Frühstück mit Frauchen zum Garten.

Nachdem Frauchen irgendwie stundenlang sich mit dem Grünzeug beschäftigt hat anstatt mit mir, durfte ich auch endlich etwas helfen.

Frauchen wollte eine kleine Weide aus dem Beet haben, das die gar keine Blätter bekommen hat.

Frauchen hat sich lange Zeit allein dran probiert, aber es war doch klar, dass ich helfe. Und ich habe geholfen: Der ganze Rasen war voll mit Erde - aber die Weide war dann auch draußen.

Mein Verdienst:


Stolz wie Charly:


Anstrengend:


Ich werde müde... aber ich lasse nicht los!


Im Stöckchentraum:


Ich habe nichtmal die emsigen Flatterlinge bemerkt:


Irgendwann hat Frauchen mich aus den schönsten Träumen gerissen und wir sind nach Hause.

Kommentare:

Naturwanderer hat gesagt…

Schön Charly, dass du dich auch bei der Arbeit einspannan läßt. Solche Hilfe könnte ich auch manchmal gebrauchen. Euer tolles Schmetterlingsfoto zeigt übrigens zwei Distelfalter und ein Tagpfauenauge. Ich freue mich, wenn auch ihr Schmetterlinge und andere Tierchen vor die Linse bekommt und sie uns zeigt, weiter so.
Liebe Grüße
von Edith

Bernhardiner Emmelie hat gesagt…

Hallo Charly,
da hast du ja kräftig mitgeholfen. Da wird Frauchen sicherlich zufrieden sein mit deiner Arbeit.